STEFANIE SEUFERT

BIOGRAFIE

1969
* in Göttingen
1990 – 1997
Medizinstudium
1998 – 2001
Studium der Fotografie, Lette Verein Berlin
2001 – 2003
Gaststudium an der Universität der Künste (UdK), Berlin
Lebt und arbeitet in Berlin

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2011
Innerhalb des Aussen, Morgen Contemporary, Berlin
2009
berg19 raum für fotografie, Berlin
2008
Park, Galerie Pankow, Berlin
2005
worlds end, WestGermany, Berlin 
2003
Berlin Moscow unofficial, gallery artgentum, Moskau, Russland
2002
Mirade urbane, Kaos Art, Barcelona, Spanien

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2010
Milk Drop Coronet, Camera Austria, Graz / Steirischer Herbst, Österreich;
UM Festival 2010, Uckermark
2009
Heimatpark, Kunsthaus Erfurt;
Denken wie der Wald – von Menschen und Bäumen, Stiftung kunst:raum sylt
quelle, Rantum, Sylt 
2008
Knorke Gören, Kwadrat, Berlin 
2007
Break Through to Grey Room, Kasbah Museum, Tanger, Marokko;
Ein Stück weit, Glue, Berlin
2006
Schwarz auf Weiss, Schickeria, Berlin;
Wer reinkommt ist drin, Schickeria, Berlin;
Die schöne Nacht im Liebeskraut, Kampangne Kastanienallee 87, Berlin
2005
knocked out, WestGermany, Berlin;
worlds end, WestGermany, Berlin
2004
Moscow Biennale, Moskau, Russland;
Fleurs Du Mal, Schickeria, Berlin;
Cave Miser, Weltraum, München;
Frohe Zukunft, Halle für Kunst e.V., Lüneburg 
2001
Die Vertreibung der Händler aus dem Tempel, Kunstfabrik, Berlin

STIPENDIEN

2003
Kulturaustausch-Stipendium für Moskau, Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin