Sabine Dehnel

Biografische Angaben

1971
* in Ludwigshafen am Rhein
Lebt und arbeitet in Berlin
1993 - 1999
Studium der Bildenden Kunst und der Philosophie an der Akademie für Bildende Künste, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
1999 / 2000
Meisterschülerin
2000 / 2001
MFA Programm, Otis College of Fine Arts and Design, Los Angeles, USA

Einzelausstellungen (Auswahl)

2011
Die Dinge des Lebens, Morgen Contemporary, Berlin
2010
playground, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen, Dänemark
2009
Solo Project, 2x2projects, Pulse Miami, USA;
Portraits, Galerie Esther Woerdehoff, Paris, Frankreich
2008
Solo Project, MasArt Galerie, Photo Miami, USA;
Playground, MasArt Galerie, Barcelona, Spanien (Katalog)
2007
Anderswo, Columbus Art Foundation, Ravensburg
2006
In Between, Rebecca Ibel Gallery, Columbus, Ohio, USA;
Relocated #1, Galerie Filipp Rosbach, Leipzig;
Ganze Tage in den Bäumen, Kunstverein Ludwigshafen;
Inzwischen, Kunstverein Münsterland, Coesfeld und Kunsthaus Wiesbaden (Katalog)
2005
Camouflage, Carl Berg Gallery, Los Angeles, USA
2004
No Holidays, Galerie Asbæk, Kopenhagen, Dänemark;
Gesten der Erinnerung (mit Andrea Esswein), Fruchthalle Kaiserslautern (Katalog)
2003
Malverwandtschaften (mit Nicola Stäglich), Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden (Katalog);
Summertime,Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
2000
Nord-West-Passage II (mit Carola Deye), Museen der Stadt Lüdenscheid (Katalog)
1999
Heimspiel,Rudolf-Scharpf-Galerie des Wilhelm-Hack-Museums, Ludwigshafen am Rhein (Katalog)

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2011
Unlimited, MasArt Gallery, Barcelona, Spanien
2010
Falsche Fährte, Kulturstiftung Schloss Agathenburg;
Mythos Kindheit, Kunstverein Ludwighafen, Ludwigshafen am Rhein (Katalog);
peripher photographisch, Galerie Eugen Lendl, Graz, Österreich und Fotoforum Innsbruck, Österreich;
The story of O: Graduate Fine Arts 1989-2009, Ben Maltz Gallery, Los Angeles, USA
2009
Innere Landschaften, Kunsthalle Wilhelmshaven;
The Non-Age, Kunsthalle Winterthur, Schweiz und Museo Internacional de Arte Contemporàneo, Arrecife/Lanzarote, Spanien
2008
3. Europäischer Monat der Fotografie: Fotografie aus der Sammlung Deutsche Bank , Deutsche Bank, Berlin;
Transformidable! – Übergänge zwischen Fotografie, Installation und Malerei , Muzeul de Arta, Timisoara, Rumänien;
Die Insel des zweiten Gesichts, Espai Ramón Llull, Palma de Mallorca, Spanien;
New Forms in Photography, 98ten Fine Art Gallery, Irvine, USA;
Liebe. Love – Paare, Gustav-Lübcke-Museum Hamm und Ulmer Museum, Ulm (Katalog);
2007
Liebe. Love – Paare, Museum im Kulturspeicher Würzburg (Katalog);
Neue Malerei. Aus dem Museum Frieder Burda, Museum im Prediger, Schwäbisch Gmünd;
Sommer, Sonne, Mond und Sterne, Bernhard Knaus Fine Art, Mannheim
2006
Transformidable – Übergänge zwischen Fotografie, Installation und Malerei , Kunstverein Villa Streccius, Landau (Katalog);
Neue Malerei – Junge Kunst aus der Sammlung Frieder Burda, Museum Frieder Burda, Baden-Baden (Katalog)
2005
Bilderwechsel III, Museum Frieder Burda, Baden-Baden;
Emy-Roeder-Preis 2005, Kunstverein Ludwigshafen (Katalog);
sagt mehr als 1000 Worte. Künstlerische Positionen zum Thema Körpersprache , Fotoforum Braunau (Katalog)
2002
Saar-Ferngas-Förderpreis 2002, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein und Tuchfabrik Trier (Katalog);
SCA-Art-Preis, Kunstverein Mannheim
2001
Erforschung des Horizonts, St. Petri, Lübeck und Kunsthalle Göppingen (Katalog)
2000
Artidentity, Saar-Ferngas-Förderpreis 2000, Pfalzgalerie Kaiserslautern (Katalog)

Auszeichnungen und Stipendien

2010
Künstlerhaus Edenkoben
2006
Förderstipendium, Parc Saint Léger, centre d’art contemporain, Pougues-les-Eaux, Verein zur Förderung der Kunst in der Pfalz
2005
Atelierstipendium, Centro Cultural Andratx, Mallorca, Spanien;
Förderpreis, Weldekunstpreis für Fotografie, Plankstadt- Schwetzingen
2003
Atelierstipendium, Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems;
Preis der Universität, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
2002
SCA-Art-Preis, Wien und Mannheim
2000 / 2001
Jahresstipendium International Rotary Scholarship, Evanston, Illinois, USA
1998
Förderstipendium, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

Sammlungen


Museum Frieder Burda, Baden Baden

Columbus Art Foundation, Ravensburg

Statens Museum for Kunst, Kopenhagen, Dänemark

Centro Cultural Andratx – CCA, Andratx, Mallorca, Spanien

Deutsche Bank

DZ Bank

Bundesbank

Kunstsammlung Vattenfall

Pizzuti Art Collection

Landessammlung Reinland Pfalz

Landessammlung Hessen

Celebrity Cruises, Equinox, Miami, Oslo, London

Eileen S. Kaminsky Family Foundation, New York, USA